18/07/2019

Allgemeine Geschäftsbedingungen

         Punkt 1 – Teilnahmevoraussetzungen für den Teilnehmer

  •  Teilnehmer müssen am Datum der Veranstaltung das 16. Lebensjahr vollendet haben.
    Der Nachweis kann mit jedem amtlichen Ausweis erbracht werden.
  • Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen eine Teilnahmeberechtigung.
  • Die bei der Anmeldung angegebenen Daten sind vollständig und korrekt. Die Daten
    sind zur Organisation dieser LAN-Party notwendig und werden ausschließlich hierzu
    genutzt werden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.
  •  Den für den Teilnehmer notwendige Eintritt ist nachweislich bezahlt. Die Nutzung
    der Abendkasse ist nur möglich, wenn die LAN nicht ausverkauft ist.
  •  Nach Zahlung des Eintritts gilt die Anmeldung als bindend. Eine Rückerstattung
    des Eintritts bei Nichtteilnahme kann nur bei Meldung bis bei zwei Tage vor der
    Veranstaltung um 0 uhr erfolgen.

    Punkt 2 – Rahmenbedingungen

  • Den Anweisungen des Veranstalters und dessen Helfern ist Folge zu leisten.
  • Die beim Einchecken auf der Veranstaltung bekannt gegebenen Netzwerkdaten sind
    für den PC für den Verlauf der Veranstaltung bindend. Eine Änderung z.B. der
    Netzadresse (wg. Problemen) ist nur in Absprache mit dem Veranstalter zulässig.
  • Der PC des Teilnehmers ist vollständig lauffähig.
  • Der PC verfügt über einen Netzwerkanschluss, der zum Netzwerk des Veranstalters
    kompatibel ist. Für den Anschluss an das Netzwerk ist ein ausreichend langes
    Netzwerkkabel selbst mitzubringen.
  • Der Veranstalter stellt jedem Teilnehmer maximal eine Steckdose für Strom zur
    Verfügung. Notwendige Unterverteilungen mittels Mehrfachsteckdosenleiste für das
    Equipment des Teilnehmers hat dieser selbst zu stellen.
  • Der Betrieb von Stromverbrauchern die nicht für den Betrieb des PCs notwendig
    sind ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Veranstalter zulässig.
  • Boxen, Musikanlagen oder ähnliches sind nicht zulässig – bitte nutzt Kopfhörer.
  • Ins Besondere der Betrieb von Funk-Mäusen / -Tastaturen / -Gamepads, etc.,
    obliegt nicht der Kontrolle der Veranstalter.Wechselseitige Störungen dieser Geräte
    können vom Veranstalter nicht ausgeschlossen werden.
  • Funkstörungen, die durch „Gehäuse-Moddingëntstehen, werden bei Bedarf durch
    die Veranstalter mit Betriebsverbot für den störenden PC beseitigt werden.
  • Der Verzehr von Speisen sowie Getränken wird bis auf Widerruf zugelassen. Rauchen/
    Dampfen ist im Veranstaltungsraum nicht erlaubt. Der Konsum von Alkohol
    ist nicht erlaubt.
  • Die Fluchtwege sind jederzeit freizuhalten.
  • Jegliches Inventar, das Gebäude und Anlagen des Veranstaltungsortes, sowie das
    bewegliche Vermögen und Geräte sind sorgfältig zu behandeln und nur ihrer Bestimmung
    gemäß zu benutzen. Dasselbe gilt für das Inventar des Veranstalters, der
    Vereinsmitglieder und freiwilligen Helfer des Schiller-LAN e.V. und für die Besitzt
    ümer der Veranstaltungsteilnehmer.
  • Die Benutzung fremden Eigentums benötigt die ausdrückliche Zustimmung des
    Besitzers.
  • Der Veranstalter erlaubt die Benutzung der Veranstaltungstechnik (Switches, etc.)
    für die Dauer der Veranstaltung. Wir übernehmen keine Haftung für die Gerätschaften
    der Teilnehmer / Helfer, auÿer dem Veranstalter kann grobe Fahrlässigkeit bzw.
    Absicht nachgewiesen werden.
  • Sollte die Geschwindigkeit des Netzwerks durch Kopieraktionen beträchtlich beeinflusst werden,
    sind diese zu unterbinden. Spiele haben Vorrang.
  • Beschädigungen müssen unverzüglich dem Veranstalter gemeldet werden. Personen,
    die für Beschädigungen verantwortlich sind, haben mit ihrem Barvermögen noch
    auf der Veranstaltung für den Schaden zu haften.
  • Ausgeliehenes Material und Equipment muss nach der Benutzung ohne Auorderung
    zurückgegeben werden. Wurde die Rückgabe des ausgeliehenen Materials
    versäumt, so wird das als Diebstahl gewertet. Diebstahl ist strafbar und wird zivilbzw.
    strafrechtlich verfolgt. Veranstaltungsteilnehmer haben ihr mitgebrachtes Inventar
    so zu kennzeichnen, dass es sich deutlich vom Inventar anderer unterscheidet.
    Es ist hierbei gedacht, dass man sein Eigentum von dem Anderer deutlich unterscheiden
    kann. Der Veranstalter bringt Diebstähle jeder Art zur Anzeige.
  • Der Veranstaltungsort, speziell der persönliche Sitzplatz, ist sauber und aufgeräumt
    zu verlassen.
  • Schiller-LAN e.V. behält sich das Recht vor, auf der Veranstaltung gefertigte Fotos,
    Bilder und Videos, die dem Verein zur Verfügung stehen, für eigene Zwecke zu
    nutzen. Auf Wunsch kann ein Urheberhinweis vorgesehen werden.

    Punkt 3 – Ausschluss von der Veranstaltung

  • Ausgeschlossen sind Personen, die schon einmal von einer unserer Veranstaltungen
    ausgeschlossen wurden.
  • Ausgeschlossen sind des Weiteren Personen, die die Teilnahmebedingungen und
    Regeln nicht erfüllen.
  • Wir behalten uns das Recht vor, Personen ohne Angabe von Gründen zur Veranstaltung
    nicht zuzulassen bzw. von der Veranstaltung zu verweisen.
  • Personen, die im Veranstaltungsverlauf negativ auallen, werden unverzüglich ausgeschlossen.
    Eine weitere strafrechtliche Verfolgung, durch den Veranstalter oder
    den Geschädigten, wird nicht ausgeschlossen.
  • Verstöße gegen Lizenzvereinbarungen und/oder geltendes Recht (insbesondere das
    Urheberrecht) können vom Schiller-LAN e.V. nur in Einzelfällen kontrolliert oder
    nachgewiesen werden. Daher lehnt der Verein Schiller-LAN e.V. jegliche Verantwortung
    bezüglich der Software der Teilnehmer, oder dem Verein durch Dritte zur
    Verfügung gestellte Software, ausdrücklich ab.
  • Der Betrieb von eigenen Servern (HTTP, DHCP, DNS, WINS, Domänen-Controller,
    FTP, Share, etc.), insofern er nichts mit dem Spielbetrieb zu tun hat, ist mit dem
    Veranstalter abzuklären. Der ungenehmigte Betrieb kann zum Ausschluss führen.
  • Der Missbrauch des Netzwerks zum „Hacken“, SSpoofen“, Nukenöder Flooden insbesondere
    die Manipulation oder Sabotage des Netzwerks auf Hard- und Softwareebene,
    sowie die Nutzung des Netzes zum Angri auf einzelne PCs der Teilnehmer
    sowie des Veranstalters, sind untersagt und werden in Einzelfällen rückverfolgt.
    Personen, die dieser Handlung überführt werden, müssen mit harten Konsequenzen
    rechnen. Die bewusste Verbreitung von Viren, Würmern und Trojanern wird
    ebenfalls hinzugezählt.
  • Die unbewusste Verbreitung von Viren, Trojanern und Würmern ist fahrlässig und
    führt beim Nachweis zumindest zur Trennung des entsprechenden PCs vom Netzwerk,
    um andere PCs nicht zu gefährden.

    Punkt 4 – Haftungsausschluss

  • Die Teilnahme an der Veranstaltung geschieht auf eigene Gefahr.
  • Der Schiller-LAN e.V. übernimmt keine Haftung für persönliche Unfälle und
    Vermögensverluste, sowie für Diebstähle und sonstiges Abhandenkommens von Sachwerten
    der Veranstaltungsteilnehmer, die sich innerhalb und auÿerhalb der Veranstaltung
    ereignen.
  • Der Schiller-LAN e.V. haftet nicht für den Inhalt der Festplatten und sonstiger
    Speichermedien der Teilnehmer.
  • Der Schiller-LAN e.V. haftet nicht für Betriebsstörungen, die durch störende PCs
    verursacht werden.
  • Der Schiller-LAN e.V. haftet für Schäden in/an Räumen und der Auÿenanlage, die
    durch die Veranstaltung entstanden sind. Der eigentliche Schadensverursacher wird
    allerdings vom Verein zur Verantwortung gezogen werden.
  • Der Besitz, die Anfertigung und die Verbreitung von Raubkopien und sonstigen illegalen
    Programmen sind strengstens untersagt. Der Schiller-LAN e.V. lehnt hierzu
    sämtliche Verantwortung ausdrücklich ab.
  • Bilder, Animationen, Programme und Videos, die offziell als illegal gelten, sind auf
    der Veranstaltung verboten. Der Schiller-LAN e.V. lehnt hierzu sämtliche Verantwortung
    ausdrücklich ab, verpflichtet sich jedoch dazu den Besitz und besonders
    die Verbreitung von Kinderpornografie und rechtsradikalem Material zur Anzeige
    zu bringen.
  • Außerdem ist die Haftung des Vereins für Beschädigungen an persönlichen Gegenst
    änden der Teilnehmer oder für deren Zerstörung durch Dritte oder durch
    Geschehnisse, die nicht im Verantwortungsbereich des Schiller-LAN e.V. liegen,
    ausgeschlossen.